Read Sam aus dem Meer by Isabell Schmitt-Egner Online

sam-aus-dem-meer

Als Laine den scheuen Jungen Sam in einer H hle am Strand entdeckt, h lt sie ihn zun chst f r einen Ausrei er Aber warum kennt er die einfachsten Alltagsdinge nicht und woher stammen die Narben an seinem Hals Die Wahrheit ist ein Schock f r Laine und ihr ist klar, welche gro e Verantwortung sie mit dem Wissen um Sams Existenz nun tr gt Doch dann kommt Bill, der Freund von Laines Erzfeindin, ebenfalls hinter das Geheimnis Laine ahnt nicht, dass Bill heimlich in sie verliebt ist Eifers chtig beschlie t Bill, Sam aus dem Weg zu r umen ACHTUNG dies ist die neue, erweiterte Ausgabe Create Space und etwas l nger als die erste Ausgabe BOD von Sam aus dem Meer Sam aus dem Meer eine Meer teilige All Age Fantasy Serie Geplant sind 5 Teile, erschienen bisher 3, die Sie alle auf finden...

Title : Sam aus dem Meer
Author :
Rating :
ISBN : 1479313351
ISBN13 : 978-1479313358
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : CreateSpace Independent Publishing Platform 15 September 2012
Number of Pages : 176 Seiten
File Size : 790 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Sam aus dem Meer Reviews

  • Gabi R., Chaosgenträgerin
    2019-05-18 07:48

    Dort wird über seine Geburt und über die ersten zehn Jahre seines Lebens erzählt, in diesem ersten Band der Serie wird der Sirenenjunge als Teenager von Laine entdeckt und sie kann zunächst mit dem schüchternen, scheuen Jungen so gar nichts anfangen. Sam fasst aber schnell Vertrauen zu ihr und vertraut ihr die Wahrheit über sich an. Schnell wird Laine klar, welche Verantwortung sie trägt und versucht Sam so gut es geht zu schützen. Doch das Geheimnis wird gelüftet und Sam verschwindet.Die Charaktere der Jugendlichen sind wunderbar herausgearbeitet, anfangs typisch für Teenager ihres Alters, doch schnell ändert sich das und sie zeigen sich der Situation gewachsen, ändern ihre Meinung und versuchen dem Meerjungen zu helfen.Isabell hat eine nicht alltägliche Geschichte geschrieben die mich fasziniert und noch nicht losgelassen hat.Bildlich beschreibt sie das Leben von Laine und Sam, der gerade Zutrauen zu einem Menschen bekommen hat und dann enttäuscht wird. Es ist alles enthalten, was die Menschheit von sich geben kann und so macht die Geschichte auch nachdenklich, erfreut den Leser und hält die Hoffnung aufrecht, dass am Ende alles gut wird. Isabell schreibt flüssig und spannend und ich werde Sams Geschichte bis zum letzten Band verfolgen. Fünf Chaospunkte.

  • Lesekarussell
    2019-04-23 13:44

    Insgesamt empfand ich das Buch zwar als Jugendbuch, aber aufgrund der tollen, lebendigen Schreibweise und der liebevollen Ausgestaltung der Charaktere kann ich es jeder Altersklasse wärmstens ans Herz legen.Besonders gefallen hat mir, dass die Autorin sich nicht in irgendwelchem Schnickschnack ergeht, sondern geradlinig die Handlung vorantreibt und sich auf das Wichtige reduziert. Einige markige Sprüche und flapsige Ausdrucksweisen kommen vor, am besten hat mir der Satz gefallen:"Die Musik von Justin Bieber macht ihn aggressiv" - ich hab so gelacht, ist ja was Wahres dran. Wen macht der Singsang nicht aggressiv!Fazit: Eine Buchreihe, die man bis zum letzten Teil lesen muss.

  • A. Berger
    2019-05-16 11:35

    Laine zeltet mit ihrer Schulklasse am Meer, als ihr Sam in einer Höhle am Strand begegnet. Nur ist Sam kein Mensch sondern lebt eigentlich bedeutend lieber unter Wasser, wo er einen Fischschwanz - die Autorin benutzt das korrekte Wort Fluke - besitzt und durch Kiemen atmet. Die Welt der Menschen ist ihm unbekannt, trotzdem treibt ihn eine unglaubliche Neugier dazu, sich mit diesen seltsamen Wesen näher auseinander zu setzen.In diesem Buch trifft Sams naive, freundliche Unschuld und Unwissenheit auf Laines trockenen, erfrischenden Humor und auf den Beginn einer Liebe. Die Autorin kommt dabei mit sehr wenigen Personen aus und schafft es, eine Geschichte zu erzählen, die den Leser einfach magisch in ihren Bann zieht. Zum einen sprüht sie vor Witz und Situationskomik, dann wieder hält die Autorin dem Leser vertretend für die Menschheit einen Spiegel vor, dessen Darstellung man nicht ignorieren kann. Eine mitreißende, in sich abgeschlossene Geschichte, die trotzdem genügend Raum für Fortsetzungen lässt, die es auch gibt.Mein Fazit zu diesem Band: Ich werde sie alle lesen!

  • Frank Gruendel
    2019-05-21 10:43

    Es gelingt der Autorin sehr gut, das Denken und das Gefühlsleben von pubertierenden Teenagern wiederzugeben. Man fühlt sich oft schmunzelnd an seine eigene Jugendzeit erinnert.Die Story ist witzig und gut umgesetzt. Was mir an dieser Buchreihe besonders gefällt, ist, dass sich die Protagonisten in ihrem Denken und Handeln durchaus weiterentwickeln und dass sie nicht immer in die Schubladen "Gut" und "Böse" einzuordnen sind.Die ersten beiden Bände dieser Buchreihe (mehr habe ich noch nicht gelesen) machen auf jeden Fall neugierig darauf, wie es weitergeht.

  • Kerstin Bücherwürmchen
    2019-04-28 06:45

    Lange wollte ich das Buch lesen, nun hab ich es endlich geschafft! Und mich leicht geärgert, dass ich es nicht schon früher gelesen habe.Das Cover ist mir schon seit längerem ins Auge gefallen und auch der Klappentext machte mich neugierig.Kurz zur Geschichte:Laine und ihre beste Freundin Liz zelten mit ihrer Schulklasse am Meer. Eines Abends entdeckt Laine in einer Höhle einen Jungen, mit dem sie leicht ins Gespräch kommt. Einiges an ihm kam ihr merkwürdig vor, aber dennoch geht er ihr nicht mehr aus Kopf. Dann entdeckt sie sein Geheimnis. Und die beiden freunden sich an.Das entgeht Bill, dem Freund ihrer Erzfeindin, leider auch nicht. Und der entwickelt dann einen fiesen Plan...Zu Beginn des Buches dachte ich noch, dass es eine leichte Geschichte über Teenager für Teenager für zwischendurch ist. Die Schreibstil ist leicht und verständlich. Die Hauptcharaktere wurden sehr gut beschrieben, sodass ich sie alle vor meinem geistigen Auge hatte. Und Sam muss man einfach liebhaben! Seine Art, wie er denkt, wie er sich Situationen gegenüber verhält, die er nicht kennt, zaubert einem des öfteren ein Lächeln ins Gesicht :)Was mich allerdings ein wenig irritiert hat, war die Tatsache, dass Laine sich zu schnell und leicht auf Sam eingelassen hat. Aber vielleicht denke ich da einfach anders. Irgendwie passte es ja auch in die Geschichte ;)Auch wenn ich schon lange aus dem Teenageralter raus bin, hat mich die Geschichte gefesselt und konnte das Buch nach der Hälfte schon gar nicht mehr weglegen. Natürlich werde ich mir direkt Band 2 holen!